Lucia Benefizkonzert

Fira Lucia tillsammans med oss | Feiern Sie mit uns Luciafest!

 

Sancta Lucia Benefizkonzert 2016

Poster Sancta Lucia Benefizkonzert 2016Die schwedische Lichterkönigin Sancta Lucia und ihr Gefolge laden am 12. Dezember 2016 zum nunmehr 5. Mal zum Lucia-Benefizkonzert in Leipzig ein!
Lassen Sie sich ab 18:00 Uhr ins weihnachtliche Skandinavien entführen und lauschen in besinnlicher Atmosphäre den Stimmen und Klängen großartiger Künstler. 
Isabel Saris wird in diesem Jahr als Lucia die kerzenbeleuchtete Prozession anführen. 

Für viele Leipziger ist es bereits ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit: In Zusammenarbeit mit dem Schwedischen Honorarkonsulat für Sachsen und Sachsen-Anhalt und maßgeblich initiiert von der schwedischen Sopranistin Lisa Fornhammar, findet alljährlich das Sancta Lucia Benefizkonzert in der dafür bestens geeigneten Michaeliskirche in Leipzig statt.

Unter der künstlerischen Gesamtleitung der Schwedin Lisa Formhammar singen hochkarätige nordische Künstler in besinnlicher Atmosphäre gemeinsam traditionelle schwedische Weihnachtslieder.

Bei diesem Konzert der besonderen Art musizieren ganze Familien zusammen: zum Beispiel der Gewandhausmusiker Henrik Wahlgren (Oboe), seine Mutter Berit (Orgel) und seine Tochter sowie Isabel Saris (die Tochter von Camilla Nylund und Anton Saris).

Es singen: die finnische Opernsängerin Camilla Nylund mit ihrem Mann Anton Saris sowie ihre Töchter Isabel Saris (Lucia) und Mailin Saris. Darüber hinaus Lisa Fornhammar sowie ihr Mann der Tenor der Oper Leipzig Dan Karlström und ihre Tochter Elin Karlström. Unter der musikalischen Leitung von Frank-Steffen Elster (Leiter des GewandhausKinderchores) und Matthias Schubotz singen der Gewandhaus Jugendchor sowie der Chor der Grundschule Forum Thomanum.

Es musizieren: am Klavier Ugo D´Orazio, Frank Becker, an der Orgel Berit Wahlgren, die Gewandhausorchestermusiker Henrik Wahlgren (Oboe) und Peter Wettermann (Trompete).

Der Reinerlös des Konzertes sowie dem Verkauf von Glögg und Lussekatter, kommt der musikalischen Ausbildung benachteiligter Kinder, beispielsweise im Projekt „Musik macht schlau„, zugute.

Karten für die Veranstaltung erhalten Sie in der Musikalienhandlung Oelsner, dem Gemeindebüro der Michaelis-Friedens-Kirchgemeinde (Kirchplatz 9) oder eine Stunde vor Konzertbeginn direkt vor Ort an der Abendkasse. In diesem Jahr wird es erstmals die Möglichkeit geben, feste Plätze in den vorderen Reihen der Michaeliskirche zu reservieren. Bitte wenden Sie sich für eine Reservierung an die Musikalienhandlung Oelsner. Für alle weiteren Reihen gilt die freie Platzwahl. Frühes Kommen sichert also gute Plätze.

Freuen Sie sich auf ein Konzert der besonderen Art bei Glögg und dem traditionellen schwedischen Safrangebäck Lussekatter!

 

Über 600 Besucher kamen im vergangenen Jahr, um die Lichterkönigin und ihr Gefolge zu sehen und singen zu hören. Einen kleinen Rückblick des vergangenen Jahres haben wir hier zusammengestellt.

Daten und Fakten

  • Veranstaltung: Sancta Lucia Benefizkonzert
  • Lucia 2016: Isabel Saris
  • Datum: Montag, 12.12.2016
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr
  • Einlass: ab 17:00 Uhr
  • Ort: Michaeliskirche, Nordplatz 14 , 04105 Leipzig
  • Kosten: 5,00 – 20,00€
  • Karten: Vorverkauf oder Abendkasse
  • Poster: Download als PDF



Grußwort der Honorarkonsulin


In Schweden (im Norden) sind die Winter lang, kalt und vor allem aber dunkel. So verwundert es nicht, daß sich die Menschen im Winter nach Wärme und Licht -und nach jemandem, der das Licht bringt- sehnten. Am 13. Dezember ist die Nacht am längsten und der Tag am kürzesten, dann ist Mittwinter. Für diese Nacht erzählt man sich die Legende der heiligen Lucia. Von Lucia wird berichtet, daß sie um 300 heimlich in die Katakomben von Syrakus geflohene Christen mit Nahrung versorgte. Um bei ihrem Vorhaben im Dunkel die Hände frei zu haben, trug sie Kerzen als Kranz auf ihrem Kopf. Für ihren Glauben und ihre Tat wurde sie getötet. Später wurde sie als Märtyrerin heiliggesprochen. Die Kleider der heutigen Lucia -das weiße Gewand für die Reinheit und die rote Schärpe für das Blut- erinnern an die Geschichte der heiligen Lucia von Syrakus.

Die Schweden verstanden es gut, alte und neue Anschauungen und Bräuche auf besondere Weise miteinander zu verbinden. So entstand in den letzten einhundert Jahren das Luciafest, so wie es heute in allen nordischen Ländern und nun zum fünften Mal auch hier in Leipzig gefeiert wird.

LuciaEin jedes schwedisches Mädchen träumt davon, einmal die Lucia sein zu dürfen um somit im Mittelpunkt des Tages zu stehen. Es wird aus der Schar der schönen Anwärterinnen eine Lucia gewählt. Sie trägt auf dem Kopf einen mit Preiselbeerlaub umflochtenen Kranz mit brennenden Kerzen. Der Schein der Kerzen soll die Macht der Finsternis brechen und das Sonnenlicht wieder zurückholen. So sieht man dann in Schweden schon in den frühen Morgenstunden dieses Tages die auserkorene Lucia mit Begleitung durch die Straßen ziehen. Ihr folgen die tarnör, junge Mädchen mit Kerzen in den Händen, und die stjärngossar, die Sternenknaben mit ihren spitzen, weißen Papierhüten, die die wilden Lussekerle aus der Urzeit dieses Brauchs abgelöst haben. Den Abschluss bilden die pepparkaksgubbar, die Pfefferkuchenmännchen, und die tomtar, die Weihnachtswichte.
Lucia und ihr Gefolge ziehen von Haus zu Haus, in Kirchen, Krankenhäuser und Altersheime. Sie bringen Licht und Wärme und erfreuen die Menschen mit schönen Liedern und Gedichten.

Oft wird bei den Prozessionen Geld für soziale Zwecke gesammelt. Diesem Gedanken folgt auch das Konzert am 12. Dezember 2016. Der Reinerlös des Lucia Konzertes kommt der musikalischen Ausbildung von Leipziger Kindern zugute.

Testimonials

Unsere Unterstützer

Rückblick: Impressionen aus 2013, 2014 & 2015