Sancta Lucia Konzert

Fira Lucia tillsammans med oss | Feiern Sie mit uns Luciafest!

Sancta Lucia Konzert 2019  – Tradition in neuer Location

Lucia Flyer 2019Die schwedische Lichterkönigin Sancta Lucia und ihr Gefolge laden am 16. Dezember 2019 zum nunmehr 8. Mal zum Lucia-Konzert in die Peterskirche zu Leipzig ein!
Lassen Sie sich ab 18:00 Uhr ins weihnachtliche Skandinavien entführen und lauschen in besinnlicher Atmosphäre den Stimmen und Klängen großartiger Künstler.
 

Das Luciafest geht auf ein nordisches Heiligenfest zurück und wird noch heute vor allem in  Schweden, aber auch in Dänemark, Norwegen und Finnland begangen.
Auch für viele Leipziger ist es bereits ein fester Termin in der Vorweihnachtszeit.
In diesem Jahr findet das Konzert erstmalig in der Peterskirche zu Leipzig statt. Der neue Veranstaltungsort wurde gewählt, um allen Besuchern ausreichend Platz zu bieten. Die Zahl der Zuhörer stieg seit dem ersten Lucia-Konzert, das die schwedische Sopranistin Lisa Fornhammar 2012 mit Unterstützung der schwedischen Honorarkonsulin Petra Löschke organisierte, kontinuierlich bis auf über 700 an.

In Leipzig lebende nordische Künstler gestalten den klang- und stimmungsvollen Abend. In diesem Jahr wirken mit:

Es singen: Lisa Fornhammar, Ebba Lejonclou, Dan Karlström, Tuomas Pursio, Kinderchor der Grundschule Forum Thomanum sowie der Lucia Kammerchor unter der Leitung von Matthias Schubotz.

Es musizieren: an Klavier und Orgel Christian Hornef, am Klavier Frank Becker und an der Orgel Henrik Wahlgren.

Karten für die Veranstaltungen erhalten Sie bei der Musikalienhandlung M.OELSNER LEIPZIG und eine Stunde vor Beginn an der Abendkasse.

Kosten für das Lucia-Konzert:

1. Preisgruppe: 18,00 € (Studenten, Schwerbeschädigte, Kinder ab 12 Jahre und Leipzig-Pass 14,00 €; Kinder bis 12 Jahre 8,00 €)
2. Preisgruppe: 14,00 € (Studenten, Schwerbeschädigte, Kinder ab 12 Jahre und Leipzig-Pass 10,00 €; Kinder bis 12 Jahre 6,00 €)

Freuen Sie sich auf ein Konzert der besonderen Art bei Glögg und dem traditionellen schwedischen Safrangebäck Lussekatter!

Über 700 Besucher kamen in den vergangenen Jahren, um die Lichterkönigin und ihr Gefolge zu sehen und singen zu hören. Einen kleinen Rückblick aus dem Jahr 2015 haben wir hier zusammengestellt.

Daten und Fakten

  • Veranstaltung: Sancta Lucia Konzert
  • Datum: Montag, 16.12.2019
  • Uhrzeit: 18:00 Uhr
  • Einlass: ab 17:00 Uhr
  • Ort: Peterskirche, Schletterstraße 5, Leipzig
  • Kosten: 1. Preisgruppe: 18,00 € | 2. Preisgruppe: 14,00 €
  • Karten: Vorverkauf oder Abendkasse


Über das Lucia-Fest

Das Luciafest ist ein auf ein Heiligenfest zurückzuführender Brauch, der vor allem in Schweden verbreitet ist. Das Fest fällt auf den 13. Dezember, der in den christlichen Kirchen der Gedenktag der heiligen Lucia ist und vor der Gregorianischen Kalenderreform der kürzeste Tag des Jahres war. [Quelle]

Grußwort der Honorarkonsulin


In Schweden (im Norden) sind die Winter lang, kalt und vor allem aber dunkel. So verwundert es nicht, dass sich die Menschen im Winter nach Wärme und Licht -und nach jemandem, der das Licht bringt- sehnten. Am 13. Dezember ist die Nacht am längsten und der Tag am kürzesten, dann ist Mittwinter. Für diese Nacht erzählt man sich die Legende der heiligen Lucia. Von Lucia wird berichtet, dass sie um 300 heimlich in die Katakomben von Syrakus geflohene Christen mit Nahrung versorgte. Um bei ihrem Vorhaben im Dunkel die Hände frei zu haben, trug sie Kerzen als Kranz auf ihrem Kopf. Für ihren Glauben und ihre Tat wurde sie getötet. Später wurde sie als Märtyrerin heiliggesprochen. Die Kleider der heutigen Lucia -das weiße Gewand für die Reinheit und die rote Schärpe für das Blut- erinnern an die Geschichte der heiligen Lucia von Syrakus.

Die Schweden verstanden es gut, alte und neue Anschauungen und Bräuche auf besondere Weise miteinander zu verbinden. So entstand in den letzten einhundert Jahren das Luciafest, so wie es heute in allen nordischen Ländern und nun zum fünften Mal auch hier in Leipzig gefeiert wird.

LuciaEin jedes schwedisches Mädchen träumt davon, einmal die Lucia sein zu dürfen um somit im Mittelpunkt des Tages zu stehen. Es wird aus der Schar der schönen Anwärterinnen eine Lucia gewählt. Sie trägt auf dem Kopf einen mit Preiselbeerlaub umflochtenen Kranz mit brennenden Kerzen. Der Schein der Kerzen soll die Macht der Finsternis brechen und das Sonnenlicht wieder zurückholen. So sieht man dann in Schweden schon in den frühen Morgenstunden dieses Tages die auserkorene Lucia mit Begleitung durch die Straßen ziehen. Ihr folgen die tarnör, junge Mädchen mit Kerzen in den Händen, und die stjärngossar, die Sternenknaben mit ihren spitzen, weißen Papierhüten, die die wilden Lussekerle aus der Urzeit dieses Brauchs abgelöst haben. Den Abschluss bilden die pepparkaksgubbar, die Pfefferkuchenmännchen, und die tomtar, die Weihnachtswichte.
Lucia und ihr Gefolge ziehen von Haus zu Haus, in Kirchen, Krankenhäuser und Altersheime. Sie bringen Licht und Wärme und erfreuen die Menschen mit schönen Liedern und Gedichten.

Oft wird bei den Prozessionen Geld für soziale Zwecke gesammelt. Diesem Gedanken folgten auch die vergangenen Konzerte. Der Reinerlös des Lucia Konzertes kam in den vergangenen Jahren der musikalischen Ausbildung von Leipziger Kindern zugute.

Testimonials

Unsere Unterstützer

Rückblick: Impressionen aus den vergangenen Jahren