Terminankündigung: Feierliche Enthüllung der Elsa Brändström-Gedenktafel in Wurzen

denkmalDer Internationale Frauentag jährt sich am 08. März 2016 zum 105. Mal. Anlass genug, einer ganz besonderen Frau zu gedenken und ihr Lebenswerk zu ehren.

Am 08.03.2016 ab 16:00 Uhr wird in Erinnerung an Elsa Brändström, den „Engel von Sibirien“, eine Gedenktafel durch den sächsischen Staatsminister für Justiz Sebastian Gemkow feierlich enthüllt.
Gestiftet wurde die Gedenktafel von Petra Löschke, der schwedischen Honorarkonsulin für Sachsen und Sachsen-Anhalt.

Daten und Fakten zur feierlichen Enthüllung:

Datum:   8. März 2016
Uhrzeit:  16:00 Uhr
Ort:   Denkmal für die Gefallenen des Ersten Weltkrieges, Am Bahnhof 1, 04808 Wurzen

Wer war Elsa Brändström?

Mosaik Elsa Brändström

Mosaik aus dem Goldenen Saal des Rathauses von Stockholm vom Künstler Einar Forseth zeigt Elsa Brändström

Die Schwedin Elsa Brändström wurde in den russischen Gefangenenlagern des Ersten Weltkrieges durch ihre selbstlose und ehrenamtliche Arbeit zur Rettung vorwiegend deutscher Kriegsgefangener als „Engel von Sibirien“ bekannt.

Weitere Informationen finden Sie hier.

 

 

 

 

 

 

 

Tweet about this on TwitterShare on Google+Share on LinkedInShare on FacebookEmail this to someone